Hohegeiß wurde Blau-Weiß

… und das zum mittlerweile 2. Mal!
 
Vom 26. – 28. April erklärten wir den Harz wieder zur DJK-Hochburg. Auch in diesem Jahr waren alle Jugendmannschaften von E-Jugend bis A-Jugend und ihre Betreuer dabei, 42 Kinder und 14 Erwachsene. Und wie bekommt man die nun alle in den Harz?

Dafür hatte Frank Holstein, der Vater unserer E-Jugendlichen Lena, eine tolle Überraschung parat – nämlich einen luxuriösen Doppeldeckerbus vom Allerfeinsten. Als der um die Ecke kam, war der Jubel natürlich groß! Vielen Dank an Frank für diesen gelungenen Auftakt in das Wochenende!


In Hohegeiß angekommen, waren die Zimmer schnell bezogen, und es dauerte auch gar nicht lange, da waren die ersten schon im Schwimmbad abgetaucht. Abends wurde dann in der Grillhütte gemeinsam zu Abend gegessen – und es folgte auch schon das zweite Highlight! Heinz Brümmer, Carsten Volkmann und Frederik Sagermann, die Trainer der A und B-Jugend überraschten jedes Kind und jeden Betreuer mit einem T-Shirt, auf dem hinten das DJK-Logo, vorne die Aufschrift „Hohegeiß 26. - 28.4.2013“ gedruckt ist. Gesponsert wurde das Ganze von der Volksbank, auch an diese Stelle: Vielen Dank!

Das war also die „Brümmersche Überraschung“, von der Mechthild Frölich noch am Abend zuvor ganz geheimnisvoll gesprochen hatte … Die war auf jeden Fall gelungen! Alle haben sich riesig über dieses Erinnerungsstück gefreut. Und als Dankeschön für die Organisation der Fahrt bekamen wir (Judith von Hermanni und Marion Richter) auch noch einen Pokal überreicht, den wir immer in Ehren halten werden!

Der Samstag begann früh, denn wir hatten viel vor! Um 7 Uhr hieß es für die E-Jugendlichen: Frühschwimmen! Am Vormittag stand dann die Hohegeiß-Rallye auf dem Programm. Dazu fanden sich gemischte Teams aus allen Mannschaften zusammen, was prima geklappt hat! Zwar machte uns das Aprilwetter einen Strich durch die Rechnung und wir mussten die Rallye kurzfristig nach drinnen verlegen, aber als es dann erst mal losging, hat das keinen mehr gestört. Dosen-Riech-Memory, Teppichlauf, Zielwurf (ein Klacks für jeden Handballer, oder!?), Stiftpendeln, Schätzen, Spinnennetz und Merktisch lauteten die Stationen. Ein großes Dankeschön an Anika Reimers und Gunnar Lehrke, die diesen Spaß geplant und durchgeführt haben.

Doch auch der Hallensport darf für uns Handballer natürlich nicht zu kurz kommen: Die Mannschaften der Rallye blieben zusammen und traten am Abend bei einem Mixed-Turnier in der kleinen Sporthalle in Hohegeiß gegeneinander an. Höhepunkt war der Staffellauf gegen die Betreuer, bei dem „die Alten“ zwar alles aus sich herausgeholt haben, sich am Ende aber doch geschlagen geben mussten. Nächstes Jahr gibt’s dann die Revanche!

Bis in die späten Abendstunden nutzten die Kids die Halle noch für Sport, spielten Tischtennis, gingen Schwimmen und, und, und …

Der Sonntag stand dann zur freien Verfügung, bis es irgendwann Wohl oder Übel hieß: Abfahrt! Ein tolles Wochenende ging zu Ende. Und wie auch schon im letzten Jahr waren sich alle einig: Hohegeiß, wir kommen wieder!

Marion & Judith
Jugendwarte

Besucherzähler

Besucherzaehler   (seit 08/2002)
Werbung